Einzelhandelslabor | Google AdWords Workshop in Menden

Am 17. Oktober 2017  lud das Einzelhandelslabor gemeinsam mit der WSG Menden zum Workshop „Suchmaschinenwerbung mit Google Ad-Words“ ein.
Das CCEC-Team rund um Prof. Dr. Peter Weber und Lars Bollweg zeigte den Einzelhändlern wie man Google AdWords für Werbezwecke nutzen kann.
Rund 20 Teilnehmer nahmen an dem informativen Workshop im MTGZ teil und lernten wie man Kampagnen und Anzeigen plant und anlegt. Nach einem theoretischen Einstieg wechselten sich stets Praxis- und Theoriephasen ab.
Dazu definierte jeder Teilnehmer zunächst seine individuellen Ziele und Zielgruppe, die er mit seiner Anzeigenkampagne erreichen will. Mit Hilfestellung des CCEC-Teams entwickelten die Teilnehmer zu ihrer Kampagne passende Schlüsselwörter, sogenannte Keywords. Mit diesen Keywords wird festgelegt, wann die Anzeige geschaltet werden soll.  In diesem Zusammenhang verdeutlichte Lars Bollweg auch die Bedeutung einer passenden Landingpage, bevor die Teilnehmer ihre ersten eigenen kleinen Kampagnen unter Anleitung entwerfen und testen konnten.
Die Teilnehmer zeigten sich begeistert von der Veranstaltung. Eine Menderner Einzelhändlerin berichtete: „Es war eine tolle Möglichkeit, mal eine Werbeform auszuprobieren, an die man sich sonst nicht ohne weiteres ran traut – dabei ist es wirklich einfach! Mir ist bewusst, dass Online-Werbung kein Allheilmittel ist, aber ich bin jetzt in der Lage, die Chancen und Risiken dieser Art der Werbung besser einzuschätzen.“

Google AdWords Workshop in Menden

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] …Einzelhandelslabor gemeinsam mit der WSG Menden zum Workshop „Suchmaschinenwerbung mit Google… Die Teilnehmer zeigten sich begeistert von der Veranstaltung. Eine Menderner Einzelhändlerin… Originalartikel lesen: Einzelhandelslabor | Google AdWords Workshop in Menden […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.