Transformation und Geschäftsmodelle im Gesundheitswesen

Das Competence Center E-Commerce legt einen Schwerpunkt seiner Arbeit auf die Analyse von Branchentransformationsprozessen im Allgemeinen sowie der Transformation des deutschen Gesundheitswesens im Besonderen. Das Augenmerk gilt nicht nur den Veränderungen des Gesundheitswesens in Gänze, sondern vor allem auch dem Verhalten einzelner Akteure auf den sich transformierenden Märkten. Neue Geschäftsmodelle und konkrete Geschäftssysteme nutzen die Möglichkeiten sich verändernder Rahmenbedingungen und spielen dabei eine wichtige Rolle im Transformationsprozess.

 

Die Transformation des deutschen Gesundheitswesens lässt sich derzeit in vielfältiger Art und Weise beobachten: Es gibt Tendenzen zu einer „Industrialisierung“ innerhalb der Branche, eine vertikale Integration von Leistungsanbietern, die Entstehung völlig neuer Geschäftsmodelle und Leistungsangebote (zum Teil ermöglicht durch Informations- und Kommunikationstechnologien), hohe Erwartungen bei bisher jedoch eher ernüchternden Erfolgen bei der Integrierten Versorgung und bei Disease Management Programmen, Kosten-Nutzen-Analysen und ein neues Selbstverständnis von Patienten als Konsumenten. Dies sind nur einige der Themen, mit denen sich die Forschung des CCEC gegenwärtig befasst. Darüber hinaus treiben geänderte gesetzliche Bestimmungen in der Branche, als Ergebnis von umfassenden Reformen im Gesundheitswesen, sowie eine landesweite Einführung einer einheitlichen Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen die wegweisenden Veränderungen der Branche voran.

 

Vergleiche mit anderen Sektoren und internationalen Märkten zeigen aufschlussreiche Parallelen. Aus einer wissenschaftlich neutralen Perspektive begleiten wir den Transformationsprozess, der aufgrund aktueller und zukünftiger politischer Aktivitäten, ausstehender Entscheidungen der Rechtsprechung, zunehmend qualitätsbewusster Patienten, aber auch innovativer Strategien nationaler und internationaler Akteure gerade erst begonnen hat. Jeder der Akteure scheint in diesem Prozess gleichzeitig Treiber und Getriebener zu sein.

 

Die aktuellen Aktivitäten des CCEC in diesem Bereich umfassen unter anderem:

  • Kontinuierliche Begleitung des Transformationsprozesses zusammen mit einem Netzwerk von Vertretern aller für den deutschen Healthcare Sektor relevanter Wertschöpfungsstufen, dem „Branchen-Panel: Transformation des deutschen Gesundheitswesens“ (mehr…)

 

  • Einzelprojekte mit klarem Fokus auf Detailfragestellungen im Rahmen des Transformationsprozesses, z. B.:
    E-Health@Home Entwicklung und ökonomische Analyse möglicher Geschäftsmodelle zur Verbesserung der Pflege im häuslichen Umfeld mit Hilfe von Ambient Assisted Living Technologien, (mehr…)

 

  • Wissenschaftliche Analyse des Transformationsprozesses und Nutzung der Erfahrung aus nationalen und internationalen Branchen, die im Rahmen einer “Branchentransformation” bereits weiter fortgeschritten sind

 

  • Veranstaltungen mit Studierenden und Praktikern, z.B. Expertendiskussionen, Bachelor-, Master-, Promotions- und Projektarbeiten, Lehrveranstaltungen in der Aus- und Weiterbildung

Der Arbeitsbereich „Transformation des deutschen Gesundheitswesens“ wird von unserem Standort an der FU Berlin koordiniert.